Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

33. Tag der Passionszeit, 17. März 2024

33. Tag der Passionszeit, 17. März 2024 (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: 33. Tag der Passionszeit, 17. März 2024

Fürchte dich nicht, ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen – du bist mein. – So fängt er an, der Wochenpsalm für diese Woche, Psalm 43. Gott spricht. Und wir dürfen hören. Jeder einzelne, jede einzelne: Gott kennt uns beim Namen. So wie Jesus Nathanael unterm Feigenbaum gerufen hat  und seinen Namen kannte – woher? So wie Jesus zu dem Mann auf dem Baum rufen konnte: Zachäus, steig hinab! So wie er an Ostern „Maria“ ruft, und an der Stimme und der Art, wie er ihren Namen ruft, erkennt sie ihn. Gott kennt unsere Namen. Jesus ruft nach uns. Denn das da am Kreuz ist nicht irgendein Geschehen: da hängt Jesus auch für dich und für mich. Weil er damals schon wusste um die Lasten, die du gerade schulterst. Um die Schuld, die mich drückt. Um die Situationen, in denen wir uns hilflos und überfordert fühlen. „Ich habe dich erlöst. Du bist mein!“ – Ich bin dein, du bist mein, so spricht die Liebe. Du bist mein – heißt: ich gehöre wohin. Ich habe eine Heimat, jemand, wo ich hinkann, jemand, der zu mir steht, bei dem ich erst so richtig zu mir selber komme.
Noch zwei Wochen bis Ostern. Und es geht um dich und um mich – und um den, der uns beim Namen kennt und für uns auf dem Weg ist! – Bleibt behütet! 
Foto: An der Via Dolorosa in Jerusalem

LOSUNG
DES TAGES

Losung für heute:

Ich will meinen Bund mit dir aufrichten, sodass du erfahren sollst, dass ich der HERR bin.
Hesekiel 16,62

So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen.
Römer 9,16

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Weitere Informationen finden Sie hier